Fassade Berlin Hauptbahnhof

Berlin

Nutzung
-
Standort
Berlin
Bauherr
DB Station&Service AG
Nutzfläche
-
Leistung
LP 2 - 7
Volumen
500.000 Euro
Jahr
2009

Fassadensanierung der Bügelbauten Hauptbahnhof Berlin

Der Hauptbahnhof als wichtigster Eisenbahnknotenpunkt Berlins gehört zu den größten und modernsten Kreuzungsbahnhöfen Europas. Aufgrund fehlerhafter Ausführungen von Bauteilfugen galt es, die vier zum S-Bahn-Gleis gerichteten Fassadenseiten der Bügelbauten zu sanieren, um die Luftdichtigkeit der Fassade nachträglich herzustellen. Im Zuge dessen wurde die bestehende Aluminiummetallfassade demontiert und als vorbereitende Maßnahme zur Herstellung der neuen Fassadendämmung die Außenwand gereinigt und Unebenheiten ausgeglichen. Auf 1.700 m² Fassadenfläche wurde die Luftdichtigkeit mittels bituminöser Fugenbänder hergestellt, die Wärmedämmung erneuert und die Aluminiummetallfassade wieder eingebaut. Für die Demontage und Montage der bestehenden Fassadenelemente wurde eine eigene Technologie entwickelt, um diese auf der neuen Unterkonstruktion wiederverwenden zu können.