Haus T

Oranienburg

Nutzung
Wohnen
Standort
Oranienburg
Bauherr
Privat
Nutzfläche
124 m²
Leistung
LP 1 - 8
Volumen
-
Jahr
2010 - 2011

Industrie-Charme trifft auf Einfamilienhaus

Auf einem langen, schmalen Grundstück im Norden Berlins steht der Neubau eines Einfamilienhauses, welcher traditionellen Klinker mit industriellem Charme verbindet. Mit seinem individuellen Erscheinungsbild setzt das Gebäude einen modernen Akzent in der von klassischen Einfamilienhäusern geprägten Umgebung. In dem 22 Meter langen Riegel werden die Privaträume über einen hellen Flur entlang der nach Südosten ausgerichteten transluzenten Gussglasfassade erschlossen. An den übrigen Fassadenseiten dominiert weiß-gelber Ziegel das Erscheinungsbild des introvertierten Längsriegels. Offenheit und Außenbezug sind wichtige Merkmale des mit anthrazitgrauen Eternitplatten verkleideten Querriegels, der die starke Längsrichtung des Gebäudes aufbricht. Neben der prägenden Außenwirkung, bildet der aus zwei Betonwangen und Klinker bestehende Schornstein, das Zentrum des offenen Wohn- und Essbereichs im Querriegel.