Neue Kunsthalle Schwerin

08.08.2013

Die Gemeinde Schwerin beabsichtigt Ihren alten Friedhof mit einer Aussegnungshalle aus den 1930er Jahren, einer neuen Nutzung zuzuführen, mit dem Ziel einen Ort der Kunst und Begegnung für Ihre Gemeindemitglieder und einen Anziehungspunkt für Besucher und Touristen zu schaffen. Um optimale räumliche Gegebenheiten für die neue Kunsthalle zu gewährleisten, müssen verschiedene bauliche Maßnahmen umgesetzt werden, unter der Maßgabe die äußere und innenräumliche Charakteristik zu erhalten. In der Gemeindevertreterversammlung wurde der Entwurf erstmals vorgestellt.